UNTERNEHMEN.

Die Eisenwerk Hasenclever GmbH gilt als Technologie- und Qualitätsführer im Bereich der Fertigung hochtemperaturfester Abgaskomponenten und ist geschätzter Partner für namhafte Hersteller und Systemlieferanten der internationalen Automobilbranche. Auch außerhalb des Automotive-Bereichs haben wir für unsere Produkte, insbesondere für Zylinderköpfe, einen interessanten Nachfragemarkt. Mit über 650 Mitarbeiter/innen produzieren wir jährlich mehr als 2,5 Millionen Gussteile.

GESCHÄFTSFÜHRUNG.

Ulrich Stark

Technischer Geschäftsführer

seit April 2019

Carsten Kloes

Kaufmännischer Geschäftsführer

seit Mai 2019

WIR ÜBERNEHMEN VERANTWORTUNG FÜR …

… die UMWELT

DIN ISO 14001

… effizienten ENERGIEEINSATZ

DIN ISO 50001

… hohe QUALITÄT

IATF 16949

STRATEGIE.

Wir werden weiterhin unsere starke Marktposition im Bereich des Turboladergusses nutzen, verstärkt auch als direkter Lieferant der OEMs. In Partnerschaften mit ausgewählten Kunden entwickeln wir neue Legierungen und Fertigungsverfahren, die wir zur Serienreife führen – so zuletzt das Niederdruckgussverfahren. Zukünftig wollen wir unser umfangreiches Know-How in der Entwicklung und den unterschiedliche Fertigungstechnologien verstärkt auch in Non-Automotive-Anwendungen einbringen und dabei Kunden abseits der Automotive-Branche von unseren Kompetenzen überzeugen.

STANDORT.

Am Rande der nordhessischen Kleinstadt Battenberg liegen die Ursprünge des Unternehmens. Der Raum Waldeck-Frankenberg gehört mit seiner waldreichen, landschaftlichen Schönheit und dem Edersee zu den beliebtesten deutschen Naherholungsgebieten. Eine intakte Natur, ein hoher Freizeitwert, Wohn- und Familienangebote zu familienfreundlichen Bedingungen: der Wohlfühlfaktor rund um den Arbeitsplatz ist hoch in dieser Umgebung.

Drei Unternehmern aus der Region wird die Erlaubnis erteilt, in der Gemeinde Battenberg im Ederbergland einen Eisenhammer anzulegen. Der Auhammer ist gegründet.

Der Name Hasenclever wird erstmals urkundlich erwähnt.

Eine Eisengießerei wird erbaut und dem Hammerwerk angegliedert.

Das Hammerwerk wird stillgelegt und die Gießerei wird erweitert.

Übernahme durch das Eisenwerk Brühl, zunächst als Tochtergesellschaft, heute als eigenständiges Schwesterunternehmen.

Aufnahme der Kurbelwellenfertigung im Croningverfahren.

Installation einer Formanlage zur Produktion von Turbinengehäusen und Zylinderköpfen.

Erstmals werden mehr als 50.000 Tonnen Guss produziert.

Beginn der Produktion von Turbinengehäusen aus hochtemperaturbeständigem Stahlguss.

Strategische Ausrichtung auf Abgaskomponenten für die gesamte Automobilindustrie.

Aufbau der Groß-Serienfertigung für Stahlguss

Aufgabe der Kurbelwellenfertigung

Installation des ersten Stahlguss-Niederdruck- Vergießofens

Inbetriebnahme der neuen Kernfertigung KBA2

GESCHICHTE.

Wir sind eines der ältesten nordhessischen Unternehmen und feiern im Jahr 2023 ein großes Jubiläum. In 250 Jahren Eisenwerk Hasenclever haben wir alle Herausforderungen gemeistert, uns kontinuierlich weiterentwickelt und sind uns auf dem Weg zum europäischen Marktführer der Branche immer treu geblieben.

KENNZAHLEN.

2020

Mitarbeiter(innen): 695

Umsatz in Mio. EUR: 177,5

DEN MENSCHEN
VERBUNDEN, DER
HEIMAT VERPFLICHTET.